Freitag, 27. April 2007

Lite gemacht: Sattel und Stütze



Der erste Artikel zur neuen Serie "Lite gemacht"! Grundsätzliches: am besten kann man wenig belastete Teile tunen, zum Beispiel Sattelklemme, Aheadkappe, Sattel, Sattelstütze, Konverter...beim Rest ist Feingefühl gefragt!
Hier solls nun um Sattel und Stütze gehen. Am vorteilhaftesten, wenn man den Sattel net braucht und er nur als "Notfalloption" da ist.
Schritt 1: Sattel runter! Ich schneide die Stütze so ab, dass 7cm versenkt sind. Das ist einfach ein kleiner Sicherheitsfaktor für mich. Die unteren 3cm kann man durchlöchern, anphasen mit einem größeren Bohrer net vergessen, damit die Stütze sauber versenkt werden kann.
Schritt 2: Polster runter! Spart beachtliche 100g im Schnitt. Damit die Geschichte schön aussieht, besucht doch mal den Baumarkt und kauft euch Sprühkleber (der günstigste ist von Patex). Sattel leicht anschleifen mit Schmirgelpapier, entfetten mit Alkohol o.ä. und dann einsprühen mit Kleber. Nach 10 Minuten "ziehen lassen" kann man den Stoff seiner Wahl mit festen Druck aufbringen. Anbieten tun sich alte T-Shirts oder Moosgummi. Ich empfehle noch eine 2te Lage T-Shirt Stoff aufzubringen, da eine Lage die Plastikformen doch sehr durchscheinen lässt! Also erstmal eine halbe Stunde im warmen trocknen lassen, mit Alkohol besprühen und danach wie bei der ersten Schicht verfahren. Wichtig: Da man damit einen wirklich dünner Super Lite Seat bastelt, verwendet keine Tackernadeln! Die Kanten einfach mit handelsüblichen Kleber festkleben und dann die Plastikschalen wieder anschrauben. Wichtig bei MacNeil Sätteln: Vorher auf die Stütze im passenden Winkel, wenn ihr kein Schraubenloch haben wollt!
Tipp: eine der leichtesten und auch begehrtesten Sattel/Stützenkombos ist die MacNeil SL Kombo. Meine Kombo wiegt 307g komplett! Möchte man kein MacNeil System fahren, empfiehlt sich eine Thompson Elite Sattelstütze und ein beliebiger Slim Seat, z.B. von Shadow, Demolition...

Nachtrag: aufgrund der Kommentare hier meine Bauanleitung.


Eine frischgekürzte Stütze und das benötigte Werkzeug, sowie Material.

Stütze anschleifen, weil beim Schneiden mit dem Rohrschneider oft das Material "breiter" wird.

Schrauben der Plastikschalen entfernen, Polster abziehen.

Gestrippter Sattel, die Löcher habe ich mit Heißkleber gefüllt.

Clip eindrücken.

Klappe entfernen.

Schraube entfernen, mit Loctite o.ä. bestreichen und den Sattel im gewünschten Winkel festschrauben.

Sattel mit Sandpapier anschleifen.

Mit Alkohol o.ä. entfetten.

Sprühkleber aus ca. 20 cm Entfernung aufbringen, 10 Minuten "einwirken" lassen.

In der Zeit die Fäden vorsichtig entfernen, die unsinnig rumhängen.

Mit festem Druck das Moosgummi aufbringen, immer schön straff ziehen.

Das Moosgummi bündig abschneiden, vorsichtig anschleifen und wieder entfetten.

Wieder einsprühen mit Kleber.

Nach den schon genannten 10 Minuten den T-Shirt Stoff fest aufdrücken und ordentlich straff ziehen.

Den Stoff mit ca. 1 cm Abstand abschneiden, die überstehenden Stoffenden mit handelsüblichem Kleber festkleben und trocknen lassen, Plastikschalen festschrauben.

Wenn wir schon dabei sind, gleich mal den 8 mm Bohrer eingespannt und durch damit.

Mit einem 10 mm Bohrer anphasen.

Mit der Rundfeile entgraten.

Wiegen - 303g.

Einbauen, freuen.

Noch ein Tipp: ich hatte zuerst 2 Schichten T-Shirt genommen, aber leider kamen die Formen noch sehr durch. Also bin ich in den Dekoladen und hab mir Mossgummi gekauft. So wirkt der Sattel schön glatt.
Viel Spaß beim Basteln!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gibts auch Fotos vom Umbau, grad das Loch im Sattel vom Macneil würd mich interessieren?

Pesling hat gesagt…

Leider hatte ich meine Kamera verliehen an dem Tag, aber eventuell zieh ich die T-Shirts wieder ab und mach eine dünne Schicht Moosgummi drüber, dann gibts auch neue Fotos.

J@son (IBC) hat gesagt…

Den Shadow würde ich nicht empfehlen zum abziehen. Bin gerade selber dabei und wenn das Polster unten ist, sieht man im Plastik einige Löcher und Vertiefungen, die man erst zuspachteln muss, was die Gewichtsersparnis wohl wieder zunichte macht.

Pesling hat gesagt…

Das hat der MacNeil auch! Entweder Glasfaserspachtel nehmen oder man machts sich ganz einfach und lässt Heißkleber reinlaufen...und wenn man Moosgummi nimmt, ist eh egal :D

blkmrkt hat gesagt…

Sattel sieht jetzt echt viel besser aus, ich glaub ich werd des gleich mal nachmachen ;-)))! Cooler Bericht!

Pesling hat gesagt…

Danke! Lass mir mal Fotos zukommen ;-)

blkmrkt hat gesagt…

Wozu brauchst denn noch Fotos? hast doch selber viele gemacht, meiner sieht auch net anderst aus als deine.

Pesling hat gesagt…

Kein Plan, vll. beziehste ihn ja anders

blkmrkt hat gesagt…

Ich denk anderst macht keinen Sinn, bei mir würde man auch noch die Vertiefungen durchsehn...

mountainlion hat gesagt…

aber ob T-Shirt Stoff so geeignet und Resistent ist, will ich nicht glauben...

mich würden dann einmal Fotos nach längerer einstzdauer interessieren, ob sich der Stoff sehr angenutzt hat...

Pesling hat gesagt…

Das oberste Fotos des Artikel habe ich durch ein aktuelles ersetzt. Verschleißtechnisch alles grün.