Dienstag, 29. Juli 2008

Junge Talente

499 Euro für ein vollwertiges Dirtbike? Das klingt erst einmal gut – vor allem, wenn diverse Magazine das Rad als "perfekt" hinstellen, sogar als "Tipp" titulieren. Die Rede ist natürlich vom Sponsoree „Young Talent“ Bike.

Stopp! Jetzt heißt es Augen auf und mal den großen Zusammenhang sehen – zunächst die Fakten: Da stellt sich also die Firma Sponsoree und ein Herr Jensen hin und bastelt ein Komplettrad, dass euer Local Dealer zu diesem Preis weder einkaufen noch für euch zusammenstellen könnte. Es wurden also die bereits bekannten Taiwan-Hersteller genutzt die auch schon für NPJ-Dirtbikes Geburtshilfe geleistet haben.

Sponsoree behauptet, dass sie damit „jungen Talenten“, eine Chance geben möchte, vernünftig Rad zu fahren. Wer überprüft denn das Talent der Käufer? Kann das Bike auch ein komplett unbegabter Anfänger kaufen, der ein Dirtbike sucht, weil das ja aktuell so modern ist, und es nur benötigt, um im Skatepark mit dabei zu sein? Vermutlich.

Sponsoree ist in meinen Augen ein riesiger Markting-Gag – es wird eine große Plattform geschaffen, auf der sich möglichst viele junge Leute anmelden, um ihr „Können“ mit diversen Fotos und Videos unter Beweis zu stellen. Das Thema "finde einen Sponsor" ist auch zu verlockend. Ob dort junge Talente einen Sponsor finden ist den Machern egal - Traffic auf der Seite ist alles was zählt - Sponsoring nur Mittel zum Zweck. Im Normalfall findet dieses "Finde einen Sponsor" auch nicht statt, obwohl es teilweise an Talent nicht mangelt. Zusammengefasst: jedes Sponsoree-Mitglied ist voll auf die Geschäftsstrategie reingefallen, hat diverse Artikel (z.B. Helme etc.) dort gekauft, Werbungen angeklickt, etc. und bekommt dafür am Ende - nichts. Reich machen wird es Sponsoree, die nun für viel Geld Werbung auf der Seite verkaufen, oder eines Tages die komplette Plattform verhökern.

Doch kommen wir zurück zum Rad: war noch vor 3 Jahren der Preis für ein halbwegs gutes Dirtkomplettrad bei ca. 1500-1700 Euro, ist er bis zu diesem Jahr schon auf 1000-1200 Euro zurück gegangen. Alles wird teurer - nur Dirtbikes nicht, ist doch OK. Durch ein aus Marketing Gründen auf den Markt geworfenes „Young Talent“ Bike sinkt der gefühlte Preis noch weiter. Der Gedanke ist ja „für 499 Euro bekomme ich ein gutes Rad“.

Da ein Bikeshop Räder und Radteile nicht nur aus Spaß an der Sache verkauft, sondern um zu (über-)leben, sollte jedem klar sein, dass somit so manche Existenz eines coolen Bikeshops bedroht ist – vielleicht gibt es euren Local Dealer bald nicht mehr, oder er verkauft lieber City-Räder. Auch wenn es euch nicht gefällt: Alles was es gibt existiert nur, weil jemand damit Geld verdienen muss. Geht dies nicht mehr wird es diese Sache auch nicht mehr geben. Bikes zum "Taiwan Preis" ans Volk zu verschenken pusht nicht euren Sport, sondern wird dafür sorgen, das es ihn nicht mehr geben wird.

Nun darf man sich bei Sponsoree für die Zerstörung des Dirtmarktes bedanken, denn mit dem „Young Talent“ Bike ist das Dirt/Street Thema wirtschaftlich komplett ausgeschlachtet worden und somit quasi tot!

Daher nun mein Aufruf an euch: boykottiert Sponsoree und verhindert die Verramschung eures Sports!

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

Da sind wir mal einer Meinung. Allerdings ... gewagt. Meine Beiträge dazu waren sehr schnell verschwunden.

Jan-Henrik hat gesagt…

bin mit dem text auch total einer meinung und froh dass ich mich dort schon seit längerem gelöscht habe wenn nich würde ich mich jetzt nun auch löschen