Freitag, 28. März 2008

Reintreten leichtgemacht



Rennradkette am MTB oder BMX? Klingt beim ersten Mal wie ein Witz. Bedenkt man aber, dass ein Rennradfahrer ein vielfaches mehr Druck auf die Kette bringt als ein Dirt-/Streetfahrer und man dazu noch richtig Gewicht sparen kann - das macht die Sache doch richtig attraktiv. Heute traf dann die KMC X10 SL im DoubleXStore ein. Auf der Packung steht 240g, nachgewogen habe ich sie mit 239g. Das passende Kettenschloß wiegt übrigens 0,4g.




Natürlich ist da noch einiges zu kürzen:



Jetzt kann gerechnet werden:
KMC Kool Chain Super Lite 281g
./. KMC X10 Super Lite 175g
= Gewichtsersparnis 106g




Die Kette ist erhältlich in silber für 54,95 Euro und gold für 64,95 Euro. Die Kette passt allerdings nicht auf fette BMX-Sprockets, die grindkompatibel sind, dort würde die Ketten klemmen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

mich würde mal intresieren was dein rad wirklich wiegt.
du weißt es aufs gramm genau und ich bin mir ziemlich sicher das es über 10000g sind....

Anonym hat gesagt…

welche rolle soll das denn spielen,schau dir des radle an, des is verdammt leicht

Anonym hat gesagt…

solange man nich grindet

toni hat gesagt…

Niemals über 10 kg, merkst du noch was kollege?

das rad wiegt 100prozentig UNTER 10.
Nur leichte parts - und dann noch das ganze feintuning das dahinter steckt, wie z.b. schraubentausch, ti-parts, custom mag pedale usw.

daumen hoch für pesling, daumen runter für all die neider!

mikeyboy hat gesagt…

also laut mehreren personen waagen und genauem aussrechnen wiegt mein bmx genau 10kg und peslings rad ist nochmal was leichter alleine beim anheben ihc sag mal das rad könnte sogar nur 9,5kg wiegen...

Anonym hat gesagt…

fakt ist da steht ein rad mit sauberen reifen im dirt. saucool.

Anonym hat gesagt…

fakt ist vor allem,dass die trails mit hartem brechsand überzogen sind und alles steinhart ist.da holt man sich keine dreckigen reifen.erst denken,dann schreiben.

Son hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.