Samstag, 24. März 2007

Bikecheck mit Pesling



Ja es ist soweit...der erste Bikecheck. Djingis und Schnitzels folgen in Kürze!

Fakten und Bilder (an dieser Stelle fetten Dank an Mister "Ich-kenne-mich-mit-Bildbearbeitung-nicht-aus" Martin) seht ihr ja schon. Was soll ich dazu noch sagen? Aktuell fahre ich Shimano Hone Kurbeln statt der XTs. 17g mehr für eine bessere Optik sinds wert. Es kommen noch ein paar neue Teile, irgendwie wird man ja doch nie fertig. Laufräder, Sattelstütze und Pedale stehen in der Warteschleife um ein Gewicht von um-den-Dreh 9,7kg zu erreichen.

Einsatzgebiet: Hmmm...schwer zu sagen. Den Großteil verbringe ich auf 4X-Tracks, aber Skateparks und, eher seltener, auch mal Dirts sind drin. Um es zusammenzufassen: Fun.

Warum "Ride Lite"?: Ein leichtes Rad lässt sich einfach viel besser bewegen und fahren. Es ist wirklich kein Vergleich mit meinen früheren Rädern, die um 15kg wogen. Jeder, der sich mal auf mein Rad geschwungen hat, hat mir das bestätigt.

Ride Lite ist mehr als nur Lifestyle!

1 Kommentar:

andi. hat gesagt…

echt respektabel das gewicht. klasse rad, auch optisch!

viel erfolg mit der sache hier.